Bienenwachs ist ein reines Naturprodukt, welches von den Bienen in ihrem Körper erzeugt wird.

Unglaublich, aber wahr, denn Bienen benötigen statistisch für die Produktion von 1 Kilo Bienenwachs die 
4 - 10 fache Menge Honig! Alleine daran ist zu erkennen, welche enorme Arbeit nur der Bau der Bienenwaben bedeutet. Blütenpollen, Propolis und körpereigene Sekrete, wie etwa Pollenöl, werden hinzugefügt und zu einem hochkomplexen Gemisch aus bis zu 300 Komponenten verknetet. Das Bienenvolk hält das Wachs durch Erwärmung bis zu 30°C geschmeidig, ist so dadurch leichter verarbeitbar und gibt dadurch seinen unvergleichlichen Duft frei. Das fertige Bienenwachsplättchen wird von Biene zu Biene weitergereicht, bis es an der Baustelle mit dem bestehenden Bienenwachs verknetet wird, sodass daraus die Bienenwaben entstehen.
Ein starkes Bienenvolk kann in einer Woche bis zu 10 Rähmchen mit Waben ausbauen.

Bienenwachs wurde bereits in der Antike für Wickel, Pflaster, zur Wundheilung und Hautpflege verwendet.Trotz des technologischen Fortschritts ist bis heute noch kein synthetisches Produkt gefunden worden, dass all die Eigenschaften von Bienenwachs besitzt. Daher findet es auch heute noch zahlreiche Anwendungen, besonders bei der Herstellung von Kosmetik, Lebensmitteln, Kerzen, uvm. ist es weiterhin ein unverzichtbarer Bestandteil.

Wir unterstützen den natürlichen Bautrieb unserer fleißigen Bienen durch regelmäßige Entnahme älterer Waben und fördern den Naturbau der Waben durch i.d.R. leere, lediglich mit Anfangsstreifen versehene Rähmchen. Dadurch können die Bienen ihren Wachsbau weitestgehend so gestalten wie sie es für notwendig erachten. Durch die regelmäßige Wachs-Erneuerung erhalten wir unsere Bienenvölker auch gesund, sie haben immer etwas zum Bauen und geraten dadurch gar nicht erst in Schwarmstimmung.